• +43 7245 / 27064-0
  • +43 699 / 11545145
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Explosion

Brand KFZ

So lautete das Alarmstichwort für die Atemschutzübung im August. Übungsannahme war ein Fahrzeugbrand der mittels Wasser oder Schaumangriff bekämpft werden sollte. In drei aufeinanderfolgenden Durchläufen wurden von den Atemschutztrupps verschiedene Einsatzszenarien abgearbeitet. Dazu zählten neben dem Bergen eines verunfallten Kameraden nach einer Verpuffung, der Brand eines Fahrzeugs mit Kraftstoffaustritt und die Explosion von Gefahrstoffen als Folge eines Fahrzeugbrandes. Im Vordergrund stand die richtige Einsatztaktik für den Ernstfall zu üben.

Um die Übung möglichst kontrolliert ablaufen lassen zu können, wurde eine gasbefeuerte Fahrzeugattrappe eingesetzt und diese zusätzlich mit verschiedenster Pyrotechnik ausgestattet. Der damit verbundene Aufwand wurde durch ein sehr positives Feedback der Übungsteilnehmer gerechtfertigt.


An dieser Stelle sei auch noch ein kurioses Detail erwähnt. Aufgrund einer elektrisch gezündeten Explosion, kam es am Himmel über dem Übungsgelände zu einem kreisförmigen, dunklen Rauchring. Die vorherrschende Wetterlage machte es möglich, dass dieser Ring mehrere Minuten stabil in der Luft schwebte. In den Folgetagen wurden auf verschiedenen Social Media Kanälen Vermutungen zusammen mit Bildern veröffentlicht, ob es sich bei dem Phänomen über Neukirchen um einen Insekten- oder Vogelschwarm bis hin zu UFOs handeln könnte. Wir müssen leider alle, die sich an diesen Spekulationen beteiligt haben, enttäuschen – es war „nur“ eine sehr erfolgreiche Übung unserer Atemschutztrupps.

  • Ausrüsten
  • Rauchendes Fahrzeug
  • Schaumangriff
  • Stichflamme
  • Schaumangriff 2
  • Verpuffung
  • Kameradenbergung

© 2023 Freiwillige Feuerwehr Neukirchen bei Lambach. Alle Rechte vorbehalten.